Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott – Japan – Fiskalklippe

Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige in den möglichen Szenarien von weltweiten Staatsbankrotten. Durch Trendmeldugen: Schuldenkrise, Staatsbankrotte, Gold, Silber und Platin. Schlagen Sie hier das einzig­artiges Kapitel Edelmetalle auf. ...

SJB – Staatsbankrott – Japan. Die finanzielle Misere beim im Verhältnis zu seinem Bruttoinlandsprodukt enorm verschuldeten Japan nimmt immer weiter zu. Das mit 235 Prozent seiner Wirtschaftsleistung verschuldete Land steuert auf eine Fiskalklippe zu, da sich Regierung und Opposition in einem Haushaltsstreit befinden, der die Aufnahme neuer Kredite des Landes erschwert. Investoren werden allmählich nervös.

Aktuell droht ein Streit zwischen Regierung und Opposition die Volkswirtschaft des hoch verschuldeten Staats zu lähmen. Denn die Parteien ringen um die Frage, ob die Regierung in diesem Jahr weiteres Geld am Anleihemarkt aufnehmen kann, um das Haushaltsdefizit des hoch verschuldeten Staates zu finanzieren. Wenn nicht, sind Ratingherabstufungen zu erwarten, warnten die Anleihehändler japanischer Banken und Investmentgesellschaften die Regierung.

SJB Fazit. Japan. Staatsbankrott.

Der weltweit drittgrößten Volkswirtschaft Japan droht ein ähnliches Szenario wie den USA. Steuersenkungen laufen aus, zugleich treten automatische Ausgabenkürzungen in Kraft. Einigen sich die Parteien nicht auf Gesetzesänderungen, droht ein so genanntes „Fiscal Cliff“, das bis zu vier Prozentpunkte Wachstumseinbußen mit sich bringen kann. Und genau wie in den USA feilschen auch in Japan die Parteien bis zum letzten Moment. Sollte das Gesetz aber nicht bis Ende November verabschiedet sein, müsste Tokio geplante Anleiheverkäufe absagen – Japans Regierung hätte bereits Ende des Jahres kein Geld mehr und würde in den Staatsbankrott schlittern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.