Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott - Ihr SJB Blog.

SJB – Staatsbankrott – Bedrohung – ESFS

SJB – Staatsbankrott – Bedrohung – ESFS. Frankreich wird nach Einschätzung seiner Börsenaufsicht aller Voraussicht nach seine Spitzen-Bonitätsnote verlieren. „Nur ein Wunder kann es noch retten, aber ich will daran glauben, dass es passieren kann“, erklärte der Chef der französischen Behörde AMF, Jean-Pierre Jouyet, am Dienstag gegenüber Reuters. Er halte es für bedauerlich, dass sein Land mit einer gewissen Schicksalsergebenheit und Resignation den Verlust der Bestnote akzeptiere. Gleichzeitig warnte Jouyet vor den weitreichenden wirtschaftlichen Folgen einer Herabstufung, ohne jedoch einen möglichen Staatsbankrott zu erwähnen.

Präsident Nicolas Sarkozy hatte monatelang beteuert, das Rating mit allen Mitteln zu verteidigen. Zuletzt hat er jedoch seine Wortwahl geändert und betont, dass ein Verlust der Note verkraftbar wäre. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone kämpft mit hohen Schulden sowie einem lahmen Wirtschaftswachstum. Das Rating ist zu einem wichtigen Wahlkampfthema geworden.

…weiterlesen

SJB – Staatsbankrott – Eurozone – CDS

SJB – Staatsbankrott – CDS. Wie die europäische Bankenaufsicht EBA in dieser Woche bekanntgab, haben deutsche Banken besonders viele Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) für europäische Staatsanleihen verkauft. Damit wäre der Staatsbankrott europäischer Länder für deutsche Geldinstitute besonders unangenehm.

Um konkret zu werden: Die 13 deutschen Banken, die am Stresstest der EBA teilnahmen, kommen zusammen auf ein CDS-Volumen von 8,2 Milliarden Euro in Europa. Davon entfallen allein 7,6 Milliarden Euro auf Staaten der Euro-Zone, wie die Auswertung der Stresstestdaten der EBA (Stand 30. September 2011) ergibt.

Staatsbankrott – Großbritannien – Rekordtief

SJB – Staatsbankrott – Großbritannien. Die Rendite zehnjähriger britischer Staatsanleihen ist am letzten Handelstag vor Weihnachten auf ein neues Rekordtief noch unter der Zwei-Prozent-Marke gefallen. Die Rendite der Papiere sank auf zutiefst 1,997 Prozent, nachdem sie zuletzt bei 2,011 Prozent gelegen hatte. 

Will Großbritannien nun der Bundesrepublik Deutschland mit Blick auf möglichst niedrige Zinsen für Staatsanleihen Konkurrenz machen? Dies wäre insofern ein Wunder, als dass der Schuldenberg von Großbritannien alles andere als vertrauenerweckend ist und damit die Anleihen des Landes, bei dem ein Staatsbankrott kein Wunder wäre, keine Alternative zu den deutschen Bundesanleihen darstellen.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Banken – Liquidität

SJB-Staatsbankrott-Banken. Die Banken des Euroraums haben sich am Mitt­woch mit so viel Li­qui­di­tät wie noch nie ein­ge­deckt. Für ein­en un­ge­wöhn­lich lan­gen Zeitraum von drei Jah­ren lieh­en sich die Ins­ti­tu­te bei der Eu­ro­päi­sch­en Zent­ral­bank (EZB) 489,2 Mil­liar­den Euro.

Damit wurde sogar der extrem hohe Wert von 442 Mil­liar­den Euro über­schrit­ten, den sich die Ban­ken bei der EZB im Som­mer 2009 für ein Jahr ge­sich­ert hat­ten. Öko­no­men wer­te­ten das jüng­ste Er­geb­nis po­si­tiv, da die Pla­nungs­sich­er­heit des an­ge­schla­gen­en Ban­ken­sek­tors mit der Li­qui­di­täts­sprit­ze spür­bar er­höht wer­de.

SJB – Staatsbankrott – Liquidität – Spanien

SJB – Staatsbankrott – Liquidität. Spanische Staatsanleihen waren bei der Emission am Dienstag so stark gefragt, dass die Rendite deutlich zurück ging. In der Folge hellte sich die Stimmung an den europäischen Bond-Märkten auf. Spanien sei aber alles andere als über den Berg, zitierten Reuters Analysten. Die Wirtschaft liege immer noch am Boden und es drohten weitere Rating-Herabstufungen. Ein Staatsbankrott ist weiterhin nicht ausgeschlossen.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Goldbestände – Währungsreserven

SJB-Staatsbankrott-Edelmetalle. Das World Gold Council hat in dieser Woche aktuelle Zah­len zu den of­fi­ziel­len Gold­be­stän­den welt­weit ver­öf­fent­licht. Auf Platz 1 be­fin­det sich mit 8.133,5 Ton­nen des Edel­metalls auch wei­ter­hin die USA, der An­teil an den Wäh­rungs­re­ser­ven liegt bei 76,6%. Mit deut­lich­em Ab­stand folgt Deutsch­land mit 3.396,3 Ton­nen Gold, der An­teil an den Wäh­rungs­re­ser­ven liegt bei 73,7%. Im No­vem­ber lagen die für Deutsch­land an­ge­ge­ben­en Be­stände noch bei 3.401 Ton­nen.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Dexia – Verkauft

SJB – Staatsbankrott – Dexia. Precision Capital, eine Investitionsgruppe aus dem Golfstaat Katar, übernimmt 90 Prozent der Dexia BIL. Die Bank ist für 730 Millionen Euro aus der Dexia-Gruppe verkauft worden. Precision Capital ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Luxemburg. Mitglied des Verwaltungsrats ist auch der katarische Premierminister Scheich Hamad ben Jassim ben Jaber al Thani. Zweiter Anteileigner ist mit 10 Prozent der Luxemburger Staat.

Daraus ergibt sich ein Kaufpreis für die Katarer von 657 Millionen Euro – laut Presseberichten deutlich weniger als erwartet. Zunächst sei eine bindende Absichtserklärung geschlossen worden, hieß es. Der endgültige Abschluss ist für die kommenden Wochen geplant. Die EU-Kommission und weitere Regulierungsbehörden müssen dem Vorhaben noch zustimmen.

…weiterlesen

© 2020
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.