Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott - Ihr SJB Blog.

Staatsbankrott – Deutschland – Exporteinbruch

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Innerhalb der Eurozone geht es Deutschland wirtschaftlich vergleichsweise sehr gut. Doch jetzt haben die Konjunkturdaten aus dem Exportsektor für September enttäuscht und Hinweise auf einen Wachstumseinbruch zum Jahresende gegeben. Im Monatsvergleich gingen die deutschen Exporte um 2,5 Prozent zurück, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Damit wurde der jüngste Anstieg von 2,3 Prozent, der noch im August verzeichnet wurde, vollständig neutralisiert.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Anleihen

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Ein Indikator für die allgemeine Grundstimmung in der Schuldenkrise ist der Anleihenmarkt. Während in wackelnden Ländern die Nachfrage nach den Papieren sinkt und damit die Zinsen steigen, passiert das genaue Gegenteil in den als stabil geltenden Ländern. Erneut geschah dies auch in Deutschland, wo die Nachfrage nach Bundesanleihen rasch gestiegen ist. Dies spricht für die steigende Nervosität an den Märkten. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe rutschte um 13 Basispunkte auf 1,45 Prozent ab.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Außenhandel

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Die Euro-Krise betrifft längst nicht nur die südeuropäischen Länder, sondern macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Und das auf mehreren Ebenen. Neben dem Rückgang des BIP und einem Auftragsrückgang kommen jetzt neue Zahlen hinzu. In den letzten sechs Monaten fand ein Rückgang der Ausfuhr von Waren in den Euro-Raum von -1,2 Prozent statt. Besonders der Rückgang in den Krisen geplagten Euro-Staaten ist bemerkbar. Das Minus liegt hier bei -14,3 Prozent in Portugal, -9,4 Prozent in Spanien und -9,2 Prozent in Griechenland. Diese Länder, die tief in der Rezession stecken, müssen momentan sowohl die Einfuhr von Waren aus dem Ausland verringern, sind aber auch mit einem allgemeinen Nachfragerückgang konfrontiert.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Industrieflaute

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Die Verbraucher in Deutschland lassen sich von Eurokrise und Konjunkturschwäche die Kauflaune kaum verderben. Das für September berechnete GfK-Konsumklima-Barometer bleibt wie von Experten erwartet stabil bei 5,9 Punkten, so die Nürnberger Marktforscher der GfK. Die Neigung zum Kauf teurer Güter wie Möbel oder Autos war im August trotz zunehmender Furcht vor einer Konjunkturflaute weitgehend intakt. Da die Bürger in Zeiten der Eurokrise nicht mehr so eifrig sparen, wandert mehr Geld in den privaten Verbrauch.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Bankenaufstand

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Der Bundesverband der deutschen Privatbanken BdB hat laut Handelsblatt gegen die politische Kontrolle des Bundesfinanzministeriums über die deutsche Bankenaufsicht ausgesprochen. Stattdessen müsse der Europäischen Zentralbank (EZB) „die alleinige Verantwortung für die Bankenaufsicht übertragen“ werden, zitiert die Zeitung vorab aus einem BdB-Konzept zur Reform der EU-Bankenaufsicht. Damit würde die nationale Bankenaufsicht durch Bafin und Deutsche Bundesbank der EZB unterstellt.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Karlsruhe

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Ein neuer Eilantrag gegen den permanenten Euro-Rettungsfonds ESM wird nach Angaben des Bundesverfassungsgerichts keine Verzögerung der für den 12. September angesetzten Urteilsverkündung zur Folge haben. „Es ist momentan nicht erkennbar, dass eine Verschiebung des Entscheidungstermins veranlasst ist“, so eine Sprecherin des obersten deutschen Gerichts in Karlsruhe. Eine eurokritische Initiative um den Berliner Finanzwissenschaftler Markus Kerber hatte den Eilantrag in Karlsruhe eingereicht. Demnach sollte das Verfassungsgericht ein Urteil des EU-Gerichtshofes über das Thema abwarten.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Deutschland – Wirtschaftssorgen

SJB – Staatsbankrott – Deutschland. Die Auktion von Bundesschatzanweisungen mit sechsmonatiger Laufzeit spülte laut Reuters 3,77 Milliarden Euro in die Staatskassen, teilte die mit dem Schuldenmanagement des Bundes betraute Finanzagentur mit. Die Investoren nahmen dafür eine Rendite von durchschnittlich minus 0,0499 Prozent in Kauf, um in den Besitz der als ausfallsicher geltenden Papiere zu kommen. Im Juli lag sie bei minus 0,0344 Prozent.

…weiterlesen

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.