Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott - Ihr SJB Blog.

Staatsbankrott – Großbritannien – Betrugsprüfung

SJB – Staatsbankrott – Großbritannien. Die britische Großbank Barclays kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen. Nachdem die Bank in den Libor-Skandal verwickelt war, steht sie nun wegen mutmaßlich fragwürdiger Milliardengeschäfte mit Investoren im Nahen Osten erneut im Zwielicht. Die britischen Behörde für schwere Betrugsdelikte prüfe derzeit, ob das Kreditinstitut 2008 bei der Bezahlung von Finanzberatern aus der Region transparent genug vorgegangen sei, teilte Barclays mit. Damals hatte sich die Bank auf dem Höhepunkt der Finanzkrise rund 6,3 Milliarden Euro an Notfallkapital besorgt.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Großbritannien – Libor-Skandal

SJB – Staatsbankrott – Großbritannien. Im Libor-Skandal stehen die US-Staatsanwälte und europäischen Wettbewerbsbehörden Kreisen zufolge kurz vor den ersten Festnahmen von Händlern. Dies sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Demnach haben mehrere Staatsanwälte aus Washington erst kürzlich Kontakt mit den Rechtsvertretern der verdächtigen Personen aufgenommen und ihnen mitgeteilt, dass die Strafanträge und Festnahmen kurz bevorstehen könnten. Die ersten Festnahmen könnte es in den nächsten Wochen geben, hieß es. …weiterlesen

Staatsbankrott – Großbritannien – Goldreserven

SJB-Staatsbankrott-Großbritannien. Der Finanzminister hat in Großbritannien einen wohlklingenden Namen: Chancellor of the Exchequer, zu Deutsch: Schatzkanzler. Als progressiver Linkspolitiker scheint der ehemaliger britische Premierminister Gordon Brown für Gold als Bestandteil des Staatsschatzes wenig Sinn gehabt zu haben. Von 1997 bis 2007 war Brown Schatzkanzler unter Tony Blair. Wie die britische Zeitung „Daily Telegraph“ enthüllte, soll Brown zwischen 1999 und 2002 rund 400 Tonnen des britischen Golds auf dem Markt „verscherbelt“ haben. …weiterlesen

Staatsbankrott – Europa – Bankenaufsicht

SJB – Staatsbankrott – Europa. Angesichts der lange nicht erkannten Krise im spanischen Finanzsektor forcieren führende Mitglieder der Europäischen Zentralbank (EZB) die Idee einer gemeinsamen Bankenaufsicht in Europa. Eine zentralisierte Aufsicht könnte verloren gegangenes Vertrauen in die Kreditwürdigkeit von Banken und Regierungen wiederherstellen, so das französische EZB-Direktionsmitglied Benoit Coeure. Ähnlich äußerte sich sein deutscher Kollege Jörg Asmussen und der finnische Notenbankchef Erkki Liikanen. Österreichs Kanzler Werner Faymann bezeichnete die Schaffung einer Banken-Union als “beste Konsequenz aus der Schuldenkrise”. Eine Einigung sei bereits im Herbst möglich.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Großbritannien – Rezession

SJB – Staatsbankrott – Großbritannien. Nach Euro-Staaten wie Italien ist auch Großbritannien in eine Rezession geschlittert: Die Wirtschaftsleistung schrumpfte im ersten Quartal um 0,2 Prozent, nachdem sie bereits von September bis Dezember 2011 um 0,3 Prozent zurückgegangen war. Mit zwei Minusquartalen in Folge ist die Definition einer Rezession erfüllt. Allein die Aktivität in der Baubranche brach im zurückliegenden Quartal um drei Prozent ein. Die Industrieproduktion schrumpfte um 0,4 Prozent. Das Pfund gab nach Veröffentlichung der Zahlen zum Euro um 0,5 Prozent nach.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Großbritannien – Schuldensprung

SJB-Staatsbankrott-Großbritannien. Am 21.03.2012 klemmte sich der britische Schatzkanzler George Osborne das berühmte „rote Köfferchen“ unter den Arm und stellte den neuen Haushaltsentwurf der Regierung ihrer Majestät für das Fiskaljahr 2012/2013 vor. Zusammenfassend will die liberal-konservative britische Regierung aus der Schulden- und Wachstumskrise kommen. Dafür greift sie zum „deficit spending“. Parallel zur lahmenden Konjunktur verdoppelt sich die Neuverschuldung des Landes im Februar. Staatsbankrott ist auch in Großbritannien ein Thema.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Großbritannien – Rekordtief

SJB – Staatsbankrott – Großbritannien. Die Rendite zehnjähriger britischer Staatsanleihen ist am letzten Handelstag vor Weihnachten auf ein neues Rekordtief noch unter der Zwei-Prozent-Marke gefallen. Die Rendite der Papiere sank auf zutiefst 1,997 Prozent, nachdem sie zuletzt bei 2,011 Prozent gelegen hatte. 

Will Großbritannien nun der Bundesrepublik Deutschland mit Blick auf möglichst niedrige Zinsen für Staatsanleihen Konkurrenz machen? Dies wäre insofern ein Wunder, als dass der Schuldenberg von Großbritannien alles andere als vertrauenerweckend ist und damit die Anleihen des Landes, bei dem ein Staatsbankrott kein Wunder wäre, keine Alternative zu den deutschen Bundesanleihen darstellen.

…weiterlesen

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.