Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott - Ihr SJB Blog.

Staatsbankrott – Griechenland – Schuldenerlass

SJB – Staatsbankrott – Griechenland. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bei ihrem geldpolitischen Treffen am Donnerstag den Leitzins im Euro-Raum wie erwartet auf dem Rekordtief von 0,50 Prozent belassen. Im Rahmen des Zinsentscheids äußerte sich EZB-Präsident Mario Draghi auch zur Situation in Griechenland.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Japan – Rezession

SJB – Staatsbankrott – Japan. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt ist seit langem dafür bekannt, eine enorm hohe Staatsverschuldung zu haben. Mit einer Quote von 220 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) ist Japan die am stärksten verschuldete Industrienation. Wie mit einer so großen Staatsverschuldung noch effektiv weiter gewirtschaftet werden kann, während Länder wie Griechenland und Italien mit einer relativ nur halb so großen Verschuldung schon kurz vor dem Zusammenbruch stehen, liegt auf der Hand.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Gold – Historische Kaufkraft

SJB-Staatsbankrott-Gold. Die Angst vor Schuldenkrise, Inflation und Staatsbankrott ruft bei Anlegern die Erinnerung an Gold als Wertspeicher wach. Diese Funktion ist historisch belegt. 108 antike Goldmünzen, der größte Teil mit einem Gewicht von je vier Gramm: Archäologen sind kürzlich in einer alten Festung in der Nähe von Tel Aviv auf einen Goldschatz gestoßen. Jetzt haben Wissenschaftler interessante Details entdeckt.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Indien – Herabstufung

SJB-Staatsbankrott-Indien. Aufgrund der schwächeren Wachstumsaussichten und hoher Inflation stuft Feri EuroRating Services Indien um eine Stufe auf “C” herab. Die öffentlichen Haushaltsdefizite seien extrem hoch und lasten aus Sicht des Unternehmens auf der Kreditwürdigkeit des indischen Staates in der Schuldenkrise. „Das Budgetdefizit des Staates belief sich im vergangenen Jahr auf 8,7 Prozent und fällt im laufenden Jahr nur geringfügig niedriger aus. Die schwache Wachstumsdynamik trägt wesentlich dazu bei, dass sich die Schuldentragfähigkeit nicht merklich verbessert“, begründet Feri die Herabstufung Indiens.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Goldpreis – Zukunftspotenzial

SJB – Staatsbankrott – Goldpreis „Das niedrige Zinsniveau, die Nachfrage der Zentralbanken und weitere Stützungsmaßnahmen dürften einen fruchtbaren Boden für Gold-Optimisten bieten”, sagte Nick Trevethan, Rohstoffstratege der ANZ Banking Group. Die momentane Stimmung an den Rohstoffmärkten, aber vor allem die Ankündigung der Eurorettung vor Schuldenkrise und Staatsbankrott um jeden Preis läst vermuten, dass bei steigender Geldmenge der Goldpreis in die Höhe wachsen wird. Gold sollte jedoch nicht als Krisenfestes Anlagegut gesehen werden. Zwar ist momentan der Goldpreis stabil, jedoch fällt über den mittelfristigen Zeitraum auf, dass der Goldpreis sich seit Beginn der Finanzkrise nicht von dem Rest des Marktes abgekoppelt werden kann.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Italien – Produktionseinbruch

SJB – Staatsbankrott – Italien. Die Produktivität der italienischen Industrie nimmt weiterhin ab. Die Unternehmen kürzen ihre Produktion erneut seit Juni um -1,4 Prozent. Analysten waren von einem geringeren Rückgang ausgegangene. Bereits im Vorquartal kam es zu einem Rückgang um -1,7 Prozent. Damit weist Italien im vierten Quartal in Folge ein negatives Wachstum auf. Das Land steckt tief in der Rezession. Für das Gesamtjahr 2012 werden ein Rückgang des Bruttoinlandprodukts (BIP) um rund -0,7 Prozent und ein Konjunktureinbruch um zwei Prozent erwartet.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Griechenland – Schuldenschnitt

SJB – Staatsbankrott – Griechenland. 85,8 Prozent der privaten Gläubiger stimmten nach Angaben der Regierung einem Anleihetausch zu, mit dem die Banken, Versicherungen und Fonds auf Forderungen von mehr als 100 Milliarden Euro an den griechischen Staat verzichten. Damit wurde allerdings die angestrebte Zustimmungsquote von mindestens 90 Prozent verfehlt, mit der der Schuldenschnitt auf freiwilliger Basis hätte vorgenommen werden können. Als Konsequenz kündigte die Regierung in Athen an, sie wolle die Zustimmung aller Gläubiger zu dem Umtauschangebot mit Hilfe der Aktivierung sogenannter Umschuldungsklauseln in Anleiheverträgen nach griechischem Recht erzwingen.

…weiterlesen

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.