Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott - Ihr SJB Blog.

Staatsbankrott – Silberpreis – Anstieg

SJB – Staatsbankrott – Silberpreis. Nach Aussagen der Schweizer Großbank UBS ist es zu einer vermehrten Nachfrage nach Silber aus China gekommen. Dies lasse künftige Preissteigerungen erwarten, die das bisherige Chartbild vervollständigen würden, heißt es weiter. Zusätzliche Faktoren, welche Einfluss auf die Preisentwicklung von Silber, aber auch anderen Edelmetallen haben werden, sind die vergangene Woche angekündigten Liquiditätsprogramme der Notenbank der USA (Fed) und das „unbegrenzte“ Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB).

…weiterlesen

Staatsbankrott – China – Goldpreis

SJB-Staatsbankrott-China. Während Europa und die USA weiter unter den Folgen von Rezession, Schuldenkrise und Staatsbankrott ätzen, konsolidieren die Schwellenländer weiter aktiv ihre Währungsreserven. Beispiel China: Das Land ist inzwischen nicht nur der größte Goldproduzent der Welt, auch im Hinblick auf die Nachfrage nach physischem Gold sind chinesische Anleger die stärkste Gruppe an Konsumenten. Vor diesem Hintergrund wird verständlich, weshalb die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) plant, mehr Einfluss auf die internationale Preisbildung beim Gold zu nehmen.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Schweizer Nationalbank – Milliardenverlust

SJB-Staatsbankrott-Schweizer Nationalbank. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat laut einer entsprechenden Wertpapiermitteilung im ersten Quartal einen Verlust von 1,7 Milliarden Schweizer Franken (1,4 Milliarden Euro) eingefahren. Dafür verantwortlich ist nicht zuletzt die Festlegung des Wechselkurses vom Franken zum Euro. Seit September kauft die SNB Euro, aber auch andere Währungen, um im Umfeld von Schuldenkrise und Staatsbankrott in der Eurozone ein Abrutschen der europäischen Gemeinschaftswährung unter 1,20 Franken zu verhindern. Die Wechselkursverluste dieser Geschäfte belasteten das Ergebnis mit 6,4 Milliarden Schweizer Franken (5,3 Milliarden Euro). Dies konnte nur zum Teil mit Kursgewinnen und Zinserträgen ausgeglichen werden, teilte die Notenbank auf Rückfragen hin mit.

…weiterlesen

Staatsbankrott – Schwellenländer – Dividendenkultur

SJB-Staatsbankrott-Schwellenländer. Nach Angaben aus Researchkreisen der Schweizer Großbank UBS entwickelt sich in Schwellenländern zunehmend eine Dividendenkultur für Aktionäre und FondsInvestoren. Viele Unternehmen aus Ländern wie Taiwan, Brasilien oder Südafrika würden solide und profitabel wachsen, so dass sie hohe Dividenden ausschütten können, erklärt die UBS. Der Grund sei, dass Unternehmen aus Schwellenländern in ihren Bilanzen eine vergleichsweise hohe Substanz und niedrige Verschuldung aufweisen sowie über ausreichend Liquidität zur Finanzierung nachhaltiger Dividendenzahlungen verfügen.

…weiterlesen

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.