Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott – Goldreserven – Pfand

Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige in den möglichen Szenarien von weltweiten Staatsbankrotten. Durch Trendmeldugen: Schuldenkrise, Staatsbankrotte, Gold, Silber und Platin. Schlagen Sie hier das einzig­artiges Kapitel Edelmetalle auf. ...

SJB-Staatsbankrott-Goldreserven Der World Gold Council (WGC) veröffentlichte jüngst auf seiner Internetseite ein bemerkenswertes Statement: “Die Länder der Euro-Zone besitzen 10.000 Tonnen Gold. Einer der Gründe dafür, Gold zu kaufen: Es ist eine Versicherung, um es in Krisenzeiten verwenden zu können. Und die Zeit ist nun gekommen”, so die prägnante Aussage. Kernpunkt des Vorschlags: Staaten wie Portugal, Spanien, Griechenland, Italien und Irland könnten ihre Staatsanleihen teilweise mit Gold absichern.

Gold sei in der Vergangenheit vielfach erfolgreich auf Staatsebene als Sicherheit eingesetzt worden, so der World Gold Council weiter, und werde nun auch im privaten Sektor vermehrt als Pfand zugelassen. Gold sei die ideale Form der Sicherheit, weil es kein Kreditausfallrisiko besitze. Der WGC schätzt deshalb, dass die Renditen der betroffenen Staatsanleihen um bis zu 50 Prozent gesenkt werden könnten, wenn man die Bonds zu 20 Prozent mit Gold absichern würde.

SJB Fazit. Goldreserven. Staatsbankrott. Der Vorschlag des WGC klingt verlockend, würde er doch den Krisenländern einen Großteil ihrer Zinslast abnehmen und so für Stabilität sorgen. Aber haben wirtschaftlich starke EU-Nationen wie Deutschland oder Frankreich ihre Goldreserven angehäuft, um sie quasi gratis den Schuldenstaaten als Pfand zur Verfügung zu stellen? Die SJB meint: Nein. Denn im Umfeld von Inflation, Rezession und Staatsbankrott könnten die Sicherheiten schnell fällig werden – und die nationalen Goldreserven wären weg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2020
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.