Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott – Italien – Hilfsbereitschaft

Italien - Staatsbankrott aus Tradition?

SJB – Staatsbankrott – Italien. Der italienische Regierungschef Mario Monti hat die Möglichkeit von EU-Hilfen für Italien ins Spiel gebracht. Es sei gefährlich zu behaupten, dass Italien niemals unter den Rettungsschirm schlüpfen werde, sagte Monti im Anschluss an ein Finanzminister-Treffen, bei dem das Rettungspaket für die spanischen Banken festgezurrt wurde. Er fügte hinzu: „Italien könnte interessiert sein.“ Vor rund zwei Wochen hatte Monti bereits erklärt: „Italien plant derzeit keine Aktivierung des Mechanismus, aber ich schließe für die Zukunft nichts aus.“ Die EU-Rettungsfonds seien genau für ein Land wie Italien geschaffen worden, welches die Sparauflagen der EU erfülle.

Bislang haben fünf Länder aus der Euro-Zone wegen Abschwung, Inflation und drohenden Staatsbankrotts unter dem Rettungsschirm Schutz gesucht: Griechenland, Irland, Portugal, Spanien und Zypern. Der Fall Italien macht den Finanzmärkten wegen seiner Größe am meisten Sorgen – viele Anleger sorgen sich, dass die drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone nach Deutschland und Frankreich die Rettungsmechanismen überfordern könnte. Das Misstrauen der Investoren hat zuletzt dazu geführt, dass die Renditen auf italienische Staatsanleihen wieder auf rund sechs Prozent gestiegen sind. Sollten die Anleger noch höhere Zinsen fordern, gilt der italienische Schuldenberg auf Dauer als nicht finanzierbar.

Das durch Abschwung und Schuldenkrise in Bedrängnis geratene Italien wird nach Einschätzung des IWF in diesem Jahr mehr Schulden machen als bislang erwartet: Die IWF-Experten erhöhten ihre Prognose für die Neuverschuldung auf 2,6 Prozent der Wirtschaftsleistung von bislang 2,4 Prozent. Dadurch werde der Gesamtschuldenstand 2013 wohl auf 126,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes anschwellen und nicht wie bislang erwartet auf lediglich 123,8 Prozent.

SJB Fazit. Italien. Staatsbankrott.

Tiefschwarz sieht die Zukunft Italiens nicht aus. Einen kleinen Lichtblick liefert inmitten der Schuldenkrise die Industrie Italiens mit einem unerwarteten Produktionsanstieg. Das verarbeitende Gewerbe, das neben der Industrie auch die Energie umfasst, stellte im Mai 0,8 Prozent mehr her als im Vormonat. Zwar ist Italien noch mitten in der Rezession. Doch in der Industrie sind Wille und Möglichkeit vorhanden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.