Staatsbankrott. Blog. Logo. Staatsbankrott. Börsenverlauf. Staatsbankrott. Kriesen. Hotline. 02182-852-0.

Staatsbankrott – Schuldenkrise – Eurozone – Kredit­ver­ga­be

Fakten und Einschätzungen zum Staatsbankrott.Die Staatsbankrott.de Ihrer SJB FondsSkyline hat nicht die Funktion, Ihnen Angst zu machen. Sie führt Ihnen auf Basis harter Fakten und Realitäten aus Produzenten-, Verbraucher- und Kapitalmärkten anschaulich vor Augen, welche Verteilungs­kämp­fe uns möglicherweise weltweit, in Europa und auch in Deutschland bevorstehen. Und Sie zeigt Ihnen, welche Ope­ra­ti­on­en notwendig sind, um sie erfolgreich zu bestehen. Sie haben Fragen und eine eigene Meinung zu den weltweit möglichen Staatsbankrotten? Dann schreiben Sie uns einfach Ihren Kommentare oder Autorenbeiträge zum Thema Staatsbankrotte. Im Sinne aller verantwortungsvollen Bürger - Danke.

SJB – Staatsbankrott – Schuldenkrise. Nach Ansicht von Asoka Wöhrmann, Geschäftsführer und Leiter des Fonds­Ma­na­ge­ments welt­weit bei der DWS, wird die Staats­schul­den­kri­se auch im kom­men­den Jahr die Ent­wick­lungen an den Bör­sen welt­weit do­mi­nie­ren. “Der Transmissions­mecha­nis­mus der Geld­poli­tik ist ge­stört. Die nied­ri­gen Zin­sen der EZB füh­ren bei den wirt­schaft­lich schwach­en Län­dern nicht mehr zwangs­läu­fig zu nied­ri­gen lo­ka­len Zin­sen. Die Kredit­ver­ga­be in die­sen Län­dern wird res­trik­ti­ver und die Stim­mung in den Un­ter­neh­men und bei Ver­brau­chern schlech­ter. Die Kri­se ist in der Real­wirt­schaft an­ge­kom­men, auch in Deutschland“, so Wöhr­mann.

Das Schicksal der Kapitalmärkte – und die Gefahr von Staatsbankrotten – in den nächsten Jah­ren scheint mo­men­tan von ein­er Frage bestimmt zu sein: Wie kann die Eu­ro­zo­ne sta­bi­lisiert wer­den? Wie können Staatsbankrotte verhindert werden? Wöhr­mann hält nichts von ein­er Ins­tru­men­ta­li­sie­rung der EZB: “Die Mu­ta­tion der EZB vom pas­siven zum ak­tiven Käu­fer mag kurz­fris­tig hel­fen. Mit Geld­druck­en lagern wir das Prob­lem al­ler­dings nur in die Zu­kunft aus.”

SJB Fazit. Schuldenkrise. Staatsbankrott.

Der Staat hat die Aufgabe stabile Rahmen­be­din­gun­gen für Un­ter­neh­men zu schaf­fen. Nur so kann ein Staatsbankrott verhindert werden. Die­se Auf­ga­be fällt den Re­gie­run­gen der Eu­ro­zo­ne im­mer schwe­rer. Ob ein Un­ter­neh­men in Zu­kunft un­ter vo­la­ti­len Markt­kon­di­tio­nen er­folg­reich wirt­schaf­tet, hängt von ein­er kon­se­quent markt­wirt­schaft­lich­en Aus­rich­tung auf gän­gi­ge Pro­duk­te und ver­nünf­tige Ge­schäfts­po­li­tik ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.